Fernstudium Gesundheitsmanagement

Das Fernstudium Gesundheitsmanagement wird vielfach angeboten und bietet Berufstätigen die Chance, sich flexibel neben dem Beruf für Führungsaufgaben im Gesundheitswesen zu qualifizieren. All diejenigen, die bereits im Gesundheitssektor beruflich tätig sind und nun den Wunsch haben, auf der Karriereleiter aufzusteigen, finden so ihre Erfüllung. Nachfolgend finden Interessierte umfassende Informationen zum Fernstudium Gesundheitsmanagement.

Das Fernstudium Gesundheitsökonomie beziehungsweise Gesundheitsmanagement

Ein akademisches Fernstudium Gesundheitsökonomie beziehungsweise Gesundheitsmanagement kann ein wahrer Türöffner sein und verbindet die berufliche Praxis mit fundierten theoretischen Kenntnissen. Bei näherer Betrachtung der Studieninhalte zeigt sich immer wieder aufs Neue, dass es sich bei dem Gesundheitsmanagement um ein BWL-Studium handelt, dessen besonderes Merkmal der praktische Bezug zum Gesundheitswesen darstellt. Dass in Führungspositionen betriebswirtschaftliches Know-How gefordert ist, steht außer Frage, so dass es zunächst naheliegt, Betriebswirtschaftslehre zu studieren. Zahlreiche Fernstudiengänge schaffen hier zudem die perfekte Basis für ein berufsbegleitendes Studium. Wenn aber die Erfahrungen aus dem Gesundheitsbereich einfließen sollen und ohnehin eine leitende Position im Gesundheitswesen angestrebt wird, erweist sich das speziellere Fernstudium Gesundheitsmanagement als bessere Wahl. Konkret werden im Zuge dessen unter anderem die folgenden Inhalte thematisiert:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Prozessmanagement
  • Gesundheitswissenschaften
  • Medizin
  • Psychologie
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • Therapiewissenschaften
  • Recht
  • Gesundheitspolitik
  • Unternehmensführung
  • Kommunikation

Das Fernstudium Gesundheitsmanagement mit Bachelor-Abschluss

Wenn es ein grundständiges Fernstudium Gesundheitsmanagement sein soll, ist der Bachelor die erste Wahl. Dieser akademische Grad gilt als berufsqualifizierend, vermittelt die wissenschaftliche Basis und ist zudem auch international anerkannt, schließlich hat der Bologna-Prozess für eine Harmonisierung des europäischen Hochschulraums gesorgt. Berufstätige, die ein Erststudium berufsbegleitend in Angriff nehmen wollen, sollten sich das Bachelor-Fernstudium Gesundheitsmanagement einmal genauer ansehen.

Per Fernstudium Gesundheitsmanagement zum Master

Insbesondere im Management wird ein postgraduales Aufbaustudium von Führungskräften zunehmend erwartet. Aus diesem Grund ist das Master-Fernstudium Gesundheitsmanagement eine Überlegung wert, denn dieses kann berufsbegleitend erfolgen und führt Berufstätige mit erstem grundständigem Studienabschluss zum Master, der oftmals als essentielle Qualifikation für Führungsaufgaben im Gesundheitsmanagement gilt.

Fernstudium Gesundheitsmanagement ohne Abitur – Welche Voraussetzungen gelten für das Gesundheitsmanagement-Fernstudium?

Berufstätige aus dem Gesundheitsbereich, die ihre Berufsaussichten durch ein berufsbegleitendes Fernstudium Gesundheitsmanagement nachhaltig verbessern wollen, müssen für die Zulassung einige Kriterien erfüllen. Grundsätzlich ist das Bachelor-Fernstudium auch ohne Abitur möglich, wobei dann besondere Regelungen gelten. Im Allgemeinen werden auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung zugelassen. Beim Master verhält es sich ein wenig anders, denn als Aufbaustudium setzt er einen ersten grundständigen Hochschulabschluss voraus. Handelt es sich um ein konsekutives Master-Fernstudium, muss der erste Abschluss aus einem relevanten Fach stammen. Gegebenenfalls müssen Fernstudierende außerdem eine studienbegleitende Berufstätigkeit im Gesundheitssektor nachweisen.

Dass ein akademisches Fernstudium viel Fleiß, Disziplin und Ehrgeiz erfordert, dürfte wohl auf der Hand liegen und bedarf keiner weiteren Erklärung.

Die Kosten für das Fernstudium Gesundheitsmanagement

Je nach Hochschule und Studiengang können recht unterschiedliche Kosten anfallen. Anfahrten und Übernachtungen im Rahmen etwaiger Präsenzen sowie erforderliche Zusatzliteratur können die Kosten noch erhöhen, doch die Studiengebühren sind der wohl größte Kostenfaktor. Summen von mehreren Tausend Euro erscheinen auf den ersten Blick immens, doch wenn der Aufstieg auf der Karriereleiter durch den Abschluss bewerkstelligt werden kann, kann man sich eine vielversprechende Gehaltserhöhung sichern. Zudem vermindern Ratenzahlungen und Förderungen den finanziellen Druck erheblich. Man sollte sich also nicht abschrecken lassen. Private Hochschulen sind zwar teurer, bieten aber oftmals eine umfassende Betreuung sowie maximale Flexibilität, so dass optimale Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Fernstudium Gesundheitsökonomie geschaffen werden.

Karriere und Gehalt als Gesundheitsmanager

Unabhängig davon, ob man noch mitten in der Entscheidungsfindung steckt oder sich bereits für das Fernstudium Gesundheitsmanagement eingeschrieben hat, hat man ein großes Interesse an den Karrieremöglichkeiten, die sich dadurch ergeben. Da in der Gesundheitswirtschaft nicht nur medizinische und pflegerische Fachkräfte benötigt werden, sondern auch kompetente Mitarbeiter für die Verwaltung, Organisation sowie das Management gefragt sind, können sich studierte Gesundheitsmanager nicht über mangelnde Jobs beklagen. Speziell die folgenden Bereiche haben großen Bedarf an kompetenten Absolventen des Gesundheitsmanagements, die zugleich über praktische Erfahrungen verfügen:

  • Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen
  • Reha-Kliniken
  • Krankenkassen
  • Pharma-Industrie
  • Behörden

Das Gehalt im Gesundheitsmanagement hängt von zahlreichen Faktoren ab, zu denen unter anderem der akademische Grad, die Berufserfahrung sowie der konkrete Tätigkeitsbereich gehören. Folglich variiert das Einkommen von Fall zu Fall. Im Durchschnitt bewegt sich das Gehalt eines Gesundheitsmanagers aber üblicherweise zwischen rund 24.000 Euro und 36.000 Euro brutto im Jahr. Dies ist zumindest ein Anhaltspunkt, der auch Fernstudierenden weiterhilft.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/515 ratings