Fernstudium Pflegewissenschaften

Das Fernstudium Pflegewissenschaften ist eine hervorragende Möglichkeit für ausgebildete Altenpfleger, berufsbegleitend zu studieren und im Zuge dessen einen akademischen Abschluss zu erlangen, der ihnen den Aufstieg auf der Karriereleiter erleichtert. Die Studiengänge der Pflegewissenschaften befassen sich grundsätzlich mit der Gesundheits- und Kranken- sowie Heilerziehungs- und Altenpflege. Das Pflegestudium vermittelt dabei fundierte Kenntnisse aus den Bereichen Biologie, Medizin, Psychologie, Soziologie und Gesundheitswissenschaft.

Das Fernstudium Pflege

Der in der Pflege vorherrschende Fachkräftemangel macht diesen Bereich zu einem interessanten Feld für Quereinsteiger, die gerne mit Menschen arbeiten und nach einer neuen beruflichen Perspektive suchen. Ein Fernstudium Pflege erscheint in diesem Zusammenhang als ausgezeichnete Möglichkeit, neben dem Beruf zu studieren und sich so für eine vielversprechende Laufbahn in der Pflege zu qualifizieren.

Die professionelle Pflege erweist sich bei näherer Betrachtung als äußerst komplexes und vielschichtiges Thema, weshalb auch unterschiedlichste Studiengänge zur Auswahl stehen. Immer mehr Anbieter gehen auf die Bedürfnisse berufstätiger Studieninteressenten ein und ermöglichen daher ein akademisches Pflegestudium auch als Fernstudium. Mögliche Studiengänge sind unter anderem:

  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Gesundheitsmanagement
  • Health Care Studies
  • Pflegewissenschaft
  • Pflegemanagement

Wo können Sie ein Fernstudium oder eine Weiterbildung belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Heilpädagogik wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Fernstudium Pflegewissenschaften & Pflegemanagement neben dem Beruf

In Zusammenhang mit einem berufsbegleitenden Studium in der Pflege erscheint das Fernstudium Pflegewissenschaften und Pflegemanagement als exzellente Wahl, denn der Studiengang verbindet pflegerische und betriebswirtschaftliche Aspekte miteinander, was im Gesundheitswesen ein Schlüssel zum beruflichen Erfolg sein kann. Absolventen wissen einerseits um die Herausforderung der Pflege und sind andererseits für die verantwortungsvollen Aufgaben im Management einer entsprechenden Einrichtung gewappnet. Der Fernstudiengang Pflegewissenschaften / Pflegemanagement wird gleichermaßen als Bachelor- und Master-Studium angeboten, so dass Interessierte ohne Studienabschluss ebenso wie Bachelor-Absolventen ein Pflegestudium neben dem Beruf absolvieren können. Für den Master wird mitunter auch kein pflegewissenschaftlicher Abschluss vorausgesetzt, da häufig auch Absolventen der Psychologie und Pädagogik zu diesem Studium zugelassen werden. Häufig muss man bei der Studienwahl entscheiden, ob man sich im Studium mehr auf die Gesundheit und Pflege konzentrieren oder beim Studieren wirtschaftliche Gesichtspunkte fokussieren will.

Das Fernstudium Pflegemanagement mit dem Bachelor abschließen

Der erste Schritt der akademischen Ausbildung im Bereich der Pflege kann durch das Fernstudium Pflegemanagement mit dem Ziel Bachelor in Angriff genommen werden. Das grundständige Studium führt zu einem berufsqualifizierenden Studienabschluss und bringt den Studierenden die verschiedenen pflegewissenschaftlichen Themen näher. Beim Bachelor in Pflegemanagement spielen organisatorische und wirtschaftliche Aspekte eine besondere Rolle, weshalb die Betriebswirtschaftslehre hinsichtlich der Abläufe in Pflegeeinrichtungen detailliert beleuchtet wird.

Den Master Pflegemanagement per Fernstudium erlangen

Auch der Master in Pflegemanagement kann per Fernstudium erlangt werden, wodurch eine wissenschaftliche Vertiefung ohne Probleme berufsbegleitend möglich ist. Menschen, die einen Pflegeberuf ausüben oder im kaufmännischen Bereich tätig sind und ein erstes Studium bereits erfolgreich abgeschlossen haben, können im Zuge dieses Master-Fernstudiums die Qualifikation für eine Führungsposition in einer Einrichtung der Pflege erlangen. Auch eine Karriere im gehobenen Dienst ist durchaus denkbar.

Das Fernstudium mit dem Ziel Master Pflegewissenschaften

Alternativ zum Master in Pflegemanagement kann man auch den Master of Science in Pflegewissenschaften per Fernstudium erwerben. Dieser Master-Abschluss konzentriert sich nicht so sehr auf die ökonomische Seite der professionellen Pflege, sondern betrachtet die Pflege gewissermaßen als Ganzes. So werden Themen aus den Bereichen Alten-, Gesundheits- und Kranken- sowie Heilerziehungspflege ausführlich behandelt. Medizinische, psychologische und soziologische Aspekte spielen dabei zentrale Rollen, während die betriebswirtschaftliche Komponente diesen Themen untergeordnet wird.

Weiterbildung Pflegewissenschaft statt Studium

Die Pflege ist eine zukunftsträchtige Branche mit guten Berufsaussichten, die allerdings auch mit hohen Anforderungen einhergeht. Pflegekräfte müssen ihre Belastbarkeit immer wieder unter Beweis stellen und zudem bereit sein, sich fortzubilden. Auf der Suche nach einer Weiterbildung im Bereich Pflege und Gesundheit stoßen Interessierte immer wieder auf das Pflegewissenschaft-Fernstudium, das jedoch nicht die einzige Option ist. Fernkurse aus dem Bereich Pflege sowie Lehrgänge, die sich speziellen Themen, wie zum Beispiel dem Wundmanagement, der Hospizpflege oder dem Qualitätsmanagement, widmen, können ebenfalls interessant sein.

Wenn es um eine anerkannte Qualifizierung im Rahmen einer Weiterbildung in der Pflege geht, ergibt sich ebenfalls eine vielversprechende Auswahl für Pflegekräfte. Folgende Abschlüsse erfreuen sich besonderer Beliebtheit:

  • Fachaltenpfleger für Rehabilitation- und Langzeitpflege
  • Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
  • Fachaltenpfleger für psychiatrische Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit

Berufsbild Pflegewissenschaftler beziehungsweise Pflegemanager

Worin die wesentlichen Aufgaben von Pflegefachkräften bestehen, kann man sich auch als Laie gut vorstellen, so dass diesbezüglich nur wenige Unsicherheiten entstehen. Das Berufsbild des Pflegewissenschaftlers beziehungsweise Pflegemanagers wirft dahingegen schon häufiger Fragen auf. Die Akademiniserung der Pflege sorgt für neue Berufsbilder, die es zu berücksichtigen gilt. Als Pflegemanager übernimmt man eine leitende Funktion und verfügt gleichermaßen über pflegewissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Know-How. Dank dieser Kompetenzen ist man bestens gewappnet und kann in Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und Pflegeheimen beispielsweise die folgenden Aufgaben übernehmen:

  • Personalführung
  • Entwicklung von Pflegekonzepten
  • Budgetplanung
  • Personalplanung
  • Qualitätssicherung
  • Finanzmanagement

Das Gehalt nach dem Pflege-Studium

Menschen, die aufbauend auf ihrer Ausbildung noch ein Pflege-Studium abgeschlossen und so beispielsweise ein berufsbegleitendes Fernstudium erfolgreich gemeistert haben, legen einerseits Wert auf eine adäquate Anerkennung ihrer Qualifikation in Form eines Aufstiegs auf der Karriereleiter und setzen andererseits auf höhere Verdienstmöglichkeiten. Wer sich der zusätzlichen Belastung eines Studiums neben dem Beruf aussetzt, will schließlich auch, dass sich dies finanziell lohnt. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass Studieninteressierte großes Interesse am Gehalt nach dem Pflege-Studium haben. Grundsätzlich darf man dabei nicht vergessen, dass der Aufgabenbereich, der betreffende Abschluss, der Arbeitsort, die Unternehmensgröße sowie die Berufserfahrung wichtige Faktoren für den Verdienst sind. Im Allgemeinen bewegt sich das durchschnittliche Gehalt eines Pflegemanagers zwischen 30.000 Euro und 45.000 Euro brutto im Jahr.

Ist das Fernstudium Pflegemanagement ohne Abitur möglich?

In Anbetracht der daraus resultierenden Berufschancen und Verdienstmöglichkeiten entscheiden sich immer wieder viele Berufstätige aus der Pflege sowie aus dem Gesundheitswesen für das berufsbegleitende Fernstudium Pflegemanagement. Zunächst muss man allerdings die formalen Voraussetzungen erfüllen, um die Zulassung der Hochschule zu erhalten. Oftmals ist es eine große Überraschung, dass das Pflegemanagement-Fernstudium auch ohne Abitur möglich ist. Beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung können sich für gewöhnlich ebenfalls einschreiben. Gegebenenfalls sollte man mit der Studienberatung Kontakt aufnehmen, um zu klären, ob man auch ohne Abitur die Zulassungsbedingungen erfüllt.