Fernstudium Heilpädagogik Voraussetzungen

Unabhängig davon, ob es um das Fernstudium Heilpädagogik oder einen anderen Fernstudiengang geht, sind die Voraussetzungen von großem Interesse. Wer ein solches Fernstudium aufnehmen möchte, will schließlich wissen, ob er überhaupt die Voraussetzungen erfüllt oder noch Hürden bis zur Immatrikulation nehmen muss. Viele Studieninteressierte setzen sich mit den Anbietern in Verbindung und fordern das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich an, um die betreffenden Zulassungsbedingungen in Erfahrung zu bringen. Im Rahmen einer solchen Recherche stellt man für gewöhnlich schnell fest, dass es keine allgemeingültigen Angaben zu den Voraussetzungen für das Fernstudium Heilpädagogik geben kann. Aus diesem Grund ist es absolut unabdingbar, alle relevanten Aspekte zu berücksichtigen. Dabei handelt es sich zumeist vor allem um die folgenden Punkte:

  • höchster Bildungsabschluss
  • berufliche Qualifikationen
  • persönliche Eignung

Voraussetzungen für das Fernstudium Heilpädagogik mit Bachelor-Abschluss

Angehende Heilpädagogen, die per Fernstudium den grundständigen, berufsqualifizierenden und international anerkannten Bachelor anstreben, müssen ebenso wie ihre Kommilitonen in Präsenzstudiengängen für gewöhnlich über das (Fach-)Abitur verfügen, um sich einschreiben zu können. Ausnahmen bestätigen hier jedoch die Regel, denn ein Bachelor-Studium ohne Abitur ist keineswegs ausgeschlossen. Insbesondere in Zusammenhang mit einem heilpädagogischen Fernstudium dürfte dies überaus relevant sein, denn vielfach entwickeln pädagogische Fachkräfte den Wunsch, Heilpädagogik berufsbegleitend zu studieren, verfügen jedoch nicht über das Abitur. Diesen Studieninteressierten kommen die alternativen Zulassungsmöglichkeiten sehr entgegen. Beispielsweise eine Anerkennung als beruflich Qualifizierter oder auch eine abgeschlossene berufliche Aufstiegsfortbildung

Zulassungsbedingungen für das Master-Fernstudium Heilpädagogik

All diejenigen, die mit dem Fernstudium Heilpädagogik den Master anstreben, müssen sich vergegenwärtigen, dass es sich dann um ein postgraduales Aufbaustudium handelt. Dementsprechend ist es auch nicht verwunderlich, dass ein erster grundständiger Hochschulabschluss, auf dem das Master-Fernstudium aufbauen kann, zwingende Voraussetzung ist. Der Master in Heilpädagogik kommt zudem üblicherweise konsekutiv daher, was bedeutet, dass der erste akademische Grad aus einem relevanten Fachbereich stammen muss. Mitunter wird darüber hinaus auch noch eine gewisse Berufspraxis erfordert, was jedoch von Hochschule zu Hochschule variieren kann.

Persönliche Voraussetzungen für ein erfolgreiches Fernstudium Heilpädagogik

Für die meisten Menschen, die über ein akademisches Fernstudium der Heilpädagogik nachdenken, stehen die formalen Voraussetzungen im Fokus, schließlich reglementieren diese den Zugang zum gewünschten Studiengang. Insbesondere im Falle eines Fernstudiums dürfen die persönlichen Voraussetzungen aber auch keinesfalls vernachlässigt werden. Nur wer neben echtem Interesse an der Heilpädagogik auch ein hohes Maß an Organisationstalent, Eigenmotivation und Selbstdisziplin mitbringt, wird es bis zum angestrebten Abschluss schaffen und das Fernstudium erfolgreich abschließen können.